lead forensics

Geeignete Materialien für das fotochemische Ätzen: vielseitige Bearbeitung fast aller Metalle

Fotochemisches Ätzen wird für die Produktion von Netzen, Filtern und Sieben aus Stahl verwendet, da die Bearbeitungstechnik im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren auch komplexe und kleinteilige Metallbearbeitung ermöglicht.

Precision Micro ätzt verschiedene Nickelkomponenten für die Medizinbranche, beispielsweise vergoldete Kontakte für Hörgeräte.

Aluminium eignet sich hervorragend für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, bei denen es auf hohe Dauerfestigkeit ankommt.

back to top